This is your mother's blessing

 

Tochter, ich rufe dich! Ich rufe dich hier an diesen Ort!

 

Tochter, ich rufe dich, höre meine Botschaft.

Gehe den Weg zurück.

Den Pfad, den deine Mutter, deine Großmutter, deine Urgroßmutter … deine Ahninnen vor dir gingen.

Folge diesem inzwischen ausgetretenen Pfad zurück.

Zurück bis in eine Zeit, in der du keinen Schmerz, keine Verletzungen spürst. Eine Zeit, in der die Illusion des Getrenntseins noch nicht ihren Schleier über alles geworfen hatte.

 

Tochter, ich rufe dich! Ich rufe dich hier an diesen Ort!

 

Höre mein leises Raunen in den Tiefen der Erde.

Schau auf den Zweig, der sich sachte, fast unmerklich bewegt.

Schmecke den Flügelschlag der Amsel, der die Luft für einen Moment in immer wieder anderer Form teilt.

Fühle meine Zeichen. Sie weisen dir den Weg.

Den Weg zurück.

Den Weg zurück zu deinen Ahninnen.

 

Tochter, schau genau hin!

Erkenne all die Wunden, Verletzungen, Ängste, denen sie auf ihre Art begegneten. Davor fliehend, 

dagegen kämpfend, in stiller Agonie alles ertragend.

 

Spüre hinein in dieses Feld.

Empfange mit allen Sinnen die dort gespeicherten Emotionen.

Diese ganzen alten Wunden, den Schmerz, den Missbrauch, die Scham, das Gefühl des Nichtgutgenugseins, das Gefühl des Fürallezuvielseins, den falschen Stolz, den Hochmut, den Verrat, den Neid, die Missgunst, …

Sie alle wurden nicht gesehen, nie wurden sie liebevoll umarmt.

Sie wurden niemals geheilt. Und so bestehen sie fort. Sie leben weiter in deiner Ahnenlinie.

 

Oh Tochter, ich weine mit dir!

Denn gerade erkennst du, ja, sie sind noch da, sie leben.

Du lebst sie immer noch. All diese Emotionen aus deinem Ahnenfeld.

Du wirst sie solange erleben, bis du sie auf deiner Reise zurück auf den Spuren deiner Ahnen als nicht dir zugehörig erkannt hast.

Bist du erkannt hast, du musst ihre Muster nicht weiter weben.

Es sind die alten Muster deiner Ahninnen.

 

Tochter, ich rufe dich! Ich rufe dich hier an diesen Ort!

Tochter, ich rufe dich! Es ist an dir!

 

Du bist jetzt hier.

Gesandt von dieser langen Reihe von Ahnen und Ahninnen.

Du bist gesandt, die Muster zu erkennen.

Du bist gesandt, das dicke Eis, das diese Muster umgibt, sanft, ganz sachte mit der wärmenden Güte deines Herzens zu schmelzen.

Du bist gesandt, die Muster, Glaubenssätze, Konstrukte langsam, liebevoll, Schicht um Schicht, so wie eine Blüte, Blatt für Blatt zu öffnen.

 

Tochter, ich rufe dich! Ich rufe dich hier an diesen Ort!

 

Du bist jetzt hier, gerufen, den Balsam der Vergebung und Heilung in die schmalen Ritzen der Mauern, die diese alten schwärenden Wunden deines Ahnenfeldes umgeben, träufeln zu lassen.

 

Tochter, so höre mich!

 

Tochter, DU bist die Medizinfrau.

Erinnere dich an dein Wissen.

Erinnere die Geheimisse des großen Netzes.

Dieses Netz, gewoben aus den Fäden all deiner Ahnen und Ahninnen.

 

Tochter, ich rufe dich!

 

Gehe den Weg, zurück auf der Spur deiner Ahnen.

Gehe diesen Weg und bringe den Männern und Frauen deiner heiligen Blutlinie die Medizin deiner Würdigung und Dankbarkeit.

Achte und ehre sie. Gib ihnen den Rang zurück, der ihnen im System der Sippe gebührt.

Ehre und würdige sie. Alle. Ohne Ausnahme.

 

Tochter, ich rufe dich! Ich rufe dich hier an diesen Ort!

 

Öffne dein Herz mitfühlend und voller Dankbarkeit und folge der Spur deiner Ahnen und Ahninnen zurück.

Nimm besonders die in dein Herz, die, warum auch immer, in diesem Netz ausgegrenzt, missachtet, verurteilt werden.

Reiche ihnen die Medizin deiner Annahme.

 

Tochter, ich rufe dich! Die Zeit ist jetzt.

 

Die Zeit, all diese alten Muster und Konstrukte zu erlösen.

Du bist die Medizinfrau.

Du bist die Alchemistin des Herzens.

Du siehst die Muster.

Du erkennst die Muster.

Du erkennst, all die Handlungen deiner Ahnen waren notwendig, um dich heute in dieses Feld einzuweben.

 

Tochter, so höre mich!

 

Du bist geschaffen aus dem Funken meiner Göttlichen Essenz.

Mit der Einzigartigkeit deiner Ahnen und Ahninnen habe ich das Feld geschaffen, aus dem ich dich als einen wundervollen, einzigartigen Ausdruck meines Göttlichen Selbst ins Leben atme.

 

Tochter, so höre mich!

 

Achte, würdige, danke denen, die dir vorangingen. Nimm sie an, so, wie sie sind, deine gesamte Ahnenlinie. Weibliche und Männliche.

Immer taten sie das, was sie tun konnten. Anderes war wohl manchmal nicht möglich.

Verneige dich vor ihnen, die jetzt wie glitzernde Perlen die Fäden im Netz deines Lebens zusammenhalten.

Durch sie bist du.

Durch sie webst du dein Netz weiter.

Webst dein Netz jetzt mit neuen, nur dir gehörigen Mustern weiter.

Bist verbunden mit den vielen anderen, einzigartigen Netzen, die gemeinsam das Große Netz allen Lebens bilden.

 

Tochter, ich rufe dich!

 

Höre mich.

Erkenne mich in jedem Faden dieses Netzes.

Tochter, erkenne dich selbst.

 

Tochter, ich segne sich!

 

~ Ich Bin die Große Dunkle Mutter, Du bist meine Tochter

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Zweimal im Jahr führe ich eine schamanische Heilzeremonie

zur Schoßraumheilung im Ahninnenfeld durch.

 

Termin: 24.11.2018, 11 h - 17 h in Berlin, 

für mehr Infos und/oder Registrierung ~>

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Teile diesen Artikel indem du einfach auf den Button klickst. Danke von Herzen ~> sharing is caring

Hast Du Fragen? Dann schreib mir gerne:

Wenn du diese Seite weiter empfehlen möchtest, einfach den Button klicken. Danke ~> sharing is caring 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Alle Texte hier dürfen von Herzen gerne geteilt werden.

 

Aber bitte immer unter Wahrung des copyright mit Angabe des Namens und der Homepage.

 

Die Texte auf dieser Seite sind, soweit nicht anders gekennzeichnet, mit meinem Herzblut entstanden.

Es handelt sich hierbei, um "geistiges Eigentum".

Das bedeutet, diese Texte unterliegen meinem Urheberrecht und sind somit gesetzlich geschützt.

 

Von Herzen danke, Mariella "Frau Blütenklang" ~

Priesterin der Göttin, Priesterin von Avalon

~~~~~~~~~~~~

 

 

Carola Mariella Renné  ~www.Bluetenklang.de ~

)O(

 

Copyright © 2016-2018  ~ made with infinite love by Mariella "Frau Blütenklang" ~ All rights reserved.